IT & Business Excellence

ERP-Systeme

Höhere Effizienz durch Modernisierung

12.07.2012
Ima Buxton arbeitet als freie Redakteurin in München. Sie schreibt schwerpunktmäßig zu Strategie- und Trendthemen.
Deutsche Unternehmen bewerten ihre ERP-Systeme nach einer Modernisierung durchgängig als leistungsfähiger als ihre Altsysteme. Lediglich beim Thema Datenschutz misstrauen sie ihren neuen Lösungen.
Foto: olly - Fotolia.com

Investitionen in eine modernere ERP-Software führen in Unternehmen zu einer deutlichen Steigerung der Effizienz. Einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstituts Trovarit zufolge tragen entsprechende Modernisierungsmaßnahmen vor allem dazu bei, Geschäftsprozesse zu beschleunigen und zu vereinfachen. Qualitativ hochwertigere und nützlichere Informationen können zudem schneller und einfacher bereitgestellt werden. Schließlich sinkt auch der den Aufwand für die Dokumentation von Geschäftsvorfällen zu verringern..

Zugriffsmöglichkeiten über das Internet machen skeptisch

Für die Studie „ERP/Business Software: Nutzenbeitrag der Mondernisierung“ wertete Trovarit 354 Fragebögen aus, die überwiegend von Mitarbeitern in industriellen Unternehmen bearbeitet wurden. Die Erhebung fand in der Zeit von Oktober 2011 bis Februar 2012 statt. Um Modernisierungseffekte bei der Erneuerung von ERP-Software messen zu können, wurden die Studienteilnehmer nach dem Nutzen der Lösung vor und nach einer Modernisierung ihrer ERP-Systeme befragt.

Der Vergleich zeigte außerdem, dass Modernisierungsinvestitionen bei ERP-Systemen auch die Transparenz in den Unternehmen entscheidend erhöhen: Die Studienteilnehmer stellen eine bessere Nachvollziehbarkeit und Überprüfbarkeit ihrer Daten fest sowie eine Verbesserung des Prozessverständnisses fest. Auch die Bereitstellung aussagekräftiger Kennzahlen verbessert sich durch Mondernisierungsmaßnahmen.

Inhalt dieses Artikels