Das Dell Insider-Portal: Für alle, bei denen die Umsetzung mehr zählt als die Theorie:
Mit echten Fallbeispielen und Erfahrungsberichten zu den aktuellsten IT-Themen

Video: Simulaton statt Prototypen

Hochperformante Rechentechnik in Forschung und Lehre

Thomas Fischer schreibt seit über 20 Jahren für unterschiedliche namhafte PC-Zeitschriften über IT-Themen sowie Business-Software, war beteiligt an der Entwicklung von Konzepten neuer IT-Magazine und arbeite mehrere Jahre in einem Verlag im Bereich Corporate Publishing. Sein Slogan ist: Technik einfach erklärt..
Computersimulationen spielen in vielen Bereiche der Forschung und Entwicklung sowie in der Wissenschaft und Technik eine große Rolle. Die damit verbundenen äußerst komplexen Abläufe und Formeln erfordern zumeist sehr hohe Rechenleistungen.

Anwender aus unterschiedlichen Branchen trafen sich in München zu einem High-Performance-Computing-Event, um ihre Erfahrungen auf diesem Gebiet auszutauschen.

Der Markt für HPC-Anwendungen wächst derzeit stark. Das liegt an der gestiegenen Nachfrage nach neuen Technologien, etwa für leichtere und zugleich stabilere Materialien im Flugzeug- und Automobilbau und für Simulationen im Maschinenbau. HPC-Systeme versetzen die Ingenieure in die Lage, das Verhalten von Strukturen sehr präzise vorherzusagen, ohne teure Versuche durchzuführen. Dazu werden Methoden genutzt, die man bisher nur in der Werkstoffphysik eingesetzt hat und die dann in große Ingenieurmodelle eingesetzt werden. Dabei entstehen sehr große Gleichungssysteme, die sich nur mit entsprechend großer Rechenleistung effizient lösen lassen.

Im Video berichten die Teilnehmer über ihre Erfahrungen und Einsatzfelder in der Forschung. Zudem vermitteln sie einen Eindruck davon, wie sie mithilfe der HPC-Anwendungen effizient und kostensparend erfolgreiche Forschung betreiben.