Web

 

Hmmm - lecker Dotcom-Fressi!

27.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die insolvente, aber noch immer aktive Online-Zeitschrift "Salon.com" berichtet über den neuesten Auswuchs des Internet-Business: Die Speisekarte des "Venture Frogs Restaurant" in San Franzisko (wo sonst?) listet Gerichte wie "Akamai Chicken Pineapple Fried Rice", "Inktomi Asia Burger" oder "Business 2.0 Bok Choy". Das Lokal befindet sich im Firmengebäude der Venture-Capital-Firma Venture Frogs. Diese wurde von Tony Hsieh (26) und Alfred Lin (27) aus der Taufe gehoben, nachdem beide ihre erste Firma LinkExchange - ein Banner-Tausch-Netzwerk - vor zwei Jahren für 250 Millionen Dollar an Microsoft verkauft hatten. Jedes Gericht auf der Karte zolle einer Company Tribut, die die Internet-Startup-Welt zu dem gemacht habe, was sie heute sei, erklären die Risiko-Kapitalisten. "Wir wollten, dass unsere Mitarbeiter jederzeit zum Essen gehen können - so können sie ständig arbeiten, ohne je

das Gebäude zu verlassen", scherzt Hsieh. Auch sonst ist das Arbeiten bei Venture Frogs offenbar nicht unattraktiv - im Haus befinden sich nämlich neben weiteren Büros und Wohnungen auch noch ein Kino sowie ein Fitness-Studio. Die Chefs Hsieh und Lin essen beide fast jeden Tag in ihrem Deli. Das beliebteste Gericht ist übrigens "Microsoft Minced Chicken in Lettuce"...