Laute Festplatte

Hitachi Deskstar 7K2000 2TB (HDS722020ALA330) im Test

15.09.2010
Von Miachael Schmelzle
Die Hitachi Deskstar 7K2000 HDS722020ALA330 hat einen sehr günstigen GB-Preis. Ob auch Tempo und Umweltaspekte der 2-Terabyte-Festplatte überzeugen, klärt der Test.

Hitachi Deskstar 7K2000 2TB (HDS722020ALA330): Testbericht

Besonderheit: Die Hitachi Deskstar 7K2000 2TB (HDS722020ALA330) kommt mit vier Magnetscheiben à 500 GB auf ihre Bruttokapazität von 2 Terabyte. Für den üppigen Speicherplatz fällt der Pufferspeicher mit 32 MB vergleichsweise mickrig aus - sehr schnelle Konkurrenzmodelle dieser Kapazitätsklasse bieten hier mit bis zu 64 MB doppelt so viel Cache.

Geschwindigkeit: Die Hitachi Deskstar 7K2000 glänzte im Praxistest vor allem beim Lesen und Kopieren von Daten. Die 4,2 GB großen DVD-Film-Dateien las die Hitachi-Festplatte beispielsweise unter 40 Sekunden ein; und für den Kopiervorgang benötigte Sie knapp anderthalb Minuten- sehr gut! Mit ähnlich hoher Geschwindigkeit kopierte das Deskstar-Modell auch die 1000 MP3-Dateien - hier blieb die Deskstar 7K2000 unter zwei Minuten. Aber auch die sequenziellen Transferraten bei den Schreib- und Lesetests waren sehr gut - im Schnitt lagen Sie über 100 MB/s. Die mittlere Zugriffszeit der Hitachi-Festplatte konnte sich ebenfalls sehen lassen. Ganz im Gegensatz zur maximalen Zugriffszeit der Deskstar 7K2000, die mit über 18 Millisekunden die langsamste Platte unter allen getesteten Terabyte-Laufwerken war.

Umwelt & Gesundheit: Die Hitachi Deskstar 7K2000 2TB verbrauchte bereits im Ruhezustand mehr Strom als die meisten 3,5-Zoll-Festplatten unter Last. Unter Last stellte das Hitachi-Modell mit fast 10 Watt sogar einen neuen Negativrekord auf. Schlechte Ergebnisse fuhr die Deskstar 7K2000 auch bei der Lautstärkemessung ein: Bereits im Ruhemodus lärmte die Festplatte mit fast einem Sone und überstieg diesen Wert unter Last. Doch damit nicht genug: Mit über 55 Grad Celsius überschritt das 3,5-Zoll-Laufwerk auch deutlich die kritische Grenze von 50 Grad in der Betriebstemperatur. Ein zusätzlicher Lüfter ist im Betrieb der Platte also dringend zu empfehlen.

Ausstattung: Im Lieferumfang der Hitachi Deskstar 7K2000 2TB sind weder Schrauben, SATA-Kabel, eine Installationsanleitung noch Software enthalten. Immerhin lassen sich Festplattenprogramme kostenlos von der Hersteller-Webseite herunterladen.

Fazit: Die Hitachi Deskstar 7K2000 2TB (HDS722020ALA330) überzeugte bei den Tempotests mit guten bis sehr guten Datenraten. Sondt überwiegen die negativen Eigenschaften der 3,5-Zoll-Festplatte: Sie ist zu stromhungrig, laut und heiß. Darüber kann auch der sehr günstige Gigabyte-Preis nicht hinwegtrösten.

Alternativen: Die kleine Schwester Hitachi Deskstar 7K1000.C 1TB (HDS721010CLA332) kann alles viel besser und ist obendrein genauso preisgünstig.

Alle Testergebnisse zur Hitachi Deskstar 7K2000 2TB (HDS722020ALA330) finden Sie im Artikel "20 Festplatten im Vergleich" in PC WELT, Ausgabe 9/2010. Bereits erschienene PC-WELT-Ausgaben lassen sich im Heftarchiv der PC WELT als ePaper herunterladen.