Service für Selbständige

Hilfe in Sachen Gehaltsabrechnung

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.
Mit dem Online-Portal www.gehaltsabrechnung.de wendet sich der IT-Hersteller Sage Software an Kleinunterunternehmen, Selbständige und Gründer. Dort finden diese kostenlose Informationen zur Gehaltsabrechnung.

Seit Anfang des Jahres gilt die elektronische Meldepflicht für Lohn- und Gehaltsdaten (Elena-Verfahrensgesetz). Arbeitgeber müssen monatlich die Entgeltdaten ihrer Beschäftigten elektronisch an die Zentrale Speicherstelle übermitteln, wodurch bis 2012 die papiergebundenen Bescheinigungen der Arbeitgeber durch einen elektronischen Entgeltnachweis ersetzt und so Bürokratiekosten gesenkt werden sollen.

Über den neuen Entgeltnachweis informiert das Online-Portal www.gehaltsabrechnung.de ebenso wie über andere Neuerungen in Sachen Lohn- und Gehaltsabrechnung. Kleinunternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die keine eigene Personalabteilung haben, finden dort auch kostenlose Musterverträgen oder Checklisten, die die Erstellung einer Abrechnung beschleunigen, vereinfachen und auch für den korrekten Inhalt sorgen. Ein Lohnrechner zeigt eine fachlich korrekte Abrechnung an. In einem Forum können sich die Besucher der Webseite austauschen, über Fragen des Mutterschaftsgeldes, der Kurzarbeit, des Kindergeldes oder nach der zu wählenden Steuerklasse. Die Podcast-Reihe "Oskars Wirtschaftswoche" erklärt auf humoristische Weise aktuelle Themen der Personalarbeit. Über einen RSS-Feed, eine Newsletter-Funktion sowie den Micro-Blogging-Dienst Twitter können sich Interessenten die Inhalte auch automatisch schicken lassen.