Web

-

Heyde AG geht an den Neuen Markt

10.09.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Heyde AG mit Hauptsitz in Bad Nauheim wagt den Schritt an die Börse. Die Analysten der Value Management & Research AG stufen den Systemintegrator mit rund 350 Angestellten als "High Return Company" ein, der sie in den adressierten Segmenten (Branchen Handel/Industrie und Finanzdienstleister, branchenübergreifendes Know-how in Informatik, Softwaretechnologien und Lager- und Materialflußsteuerung) die zukünftige Marktführerschaft zutrauen. In diesem Jahr rechnet Heyde mit mindestens 77 Millionen Mark Umsatz (1997: 63 Millionen) und 7,2 Millionen Mark Gewinn. Das Grundkapital der Firma soll nach dem Börsengang bei zehn Millionen Mark liegen, das entspricht einer Kapitalerhöhung um knapp zwei Millionen Mark. Heyde gibt dazu 529 300 Stückaktien aus; 130 000 davon stammen aus Altbesitz. Die Papiere sind für 1998 bereits voll dividendenberechtigt.