Web

 

Hewlett-Packard gründet Linux-Abteilung

17.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Bedeutung des Open-Source-Betriebssystems Linux will der IT-Konzern HP mit einer eigenen Abteilung unterstreichen. Der zunächst Linux Organisation genannte Bereich ist innerhalb der Enterprise Servers and Storage Group (ESS) aufgehängt. Leiten wird ihn Martin Fink, vormals Vice President in der ehemaligen HP-Abteilung Business Critical Systems. Fink berichtet an den ESS-Chef Scott Stallard sowie an HPs Chief Technology Officer Shane Robinson. Die Linux-Abteilung soll zudem mit weiteren Managern für Marketing, Strategie und Engineering verstärkt werden. (wh)