Web

 

Heute ist Personal Firewall Day

15.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Auf den Tag genau zwei Jahre nach Bill Gates' internem Memo, dass die IT-Sicherheit oberstes Gebot für Microsoft werden müsse, haben Security-Spezialisten und der Softwarekonzern Nägel mit Köpfen gemacht – zumindest im Internet. Kurzerhand wurde der 15. Januar zum "Personal Firewall Day" ernannt, was die Surfer daran erinnern soll, ihre Rechner mit den adäquaten Sicherheits-Tools auszustatten. Dazu zählen allerdings nicht nur Firewalls, wie die Marketing-Initiative berichtet, sondern auch Antiviren-Programme sowie regelmäßige Updates bestehender Anwendungen. Für Letzteres ist Microsoft vorerst selbst zuständig; erst gestern wurden mehrere Server-Lücken gestopft (Computerwoche online berichtete). Unterstützt wird die Initiative unter anderem von McAfee und Zone Labs, beides Anbieter von Personal-Firewalls. (ajf)