Web

 

Hersteller legen Spezifikationen für WS-Reliability vor

09.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein Herstellerkonsortium, dem unter anderem Sun, Oracle, NEC, Fujitsu und Hitachi angehören, hat die ersten Spezifikationen für den Web-Services-Standard WS-Reliability herausgebracht. Er soll sicherstellen, dass Transaktionen wie zum Beispiel Messages zwischen Web-Services zuverlässig abgewickelt werden. Bislang erfüllen diese Aufgabe unterschiedliche Applikationen.

WS-Reliability basiert auf den Standards SOAP (Simple Object Access Protocol) und XML (Extensible Markup Language). Welchem Standardisierungsgremium die Spezifikationen übergeben werden, ist noch nicht bekannt. (lex)