CeBIT

Hersteller gründen Cloud-Printing-Allianz

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Die ThinPrint-Division Cortado hat gemeinsam mit sechs führenden Druckerherstellen ein eine Cloud-Printing-Allianz ins Leben gerufen.

Ziel der Kooperation ist es, Smartphone- und Tablet-Nutzern mobiles Drucken auf nahezu jedem Printer, jederzeit und an jedem Ort zu ermöglichen. Um dieses Ziel zu erreichen, steuert Cortado seine kostenlose Cortado-Workplace-Lösung bei. Die für Android, Blackberry-OS, iOS und Symbian verfügbare Anwendung ermöglicht das Drucken von Dokumenten direkt von Smartphones und Tablets auf jedem verbundenen WLAN- oder Bluetooth-Drucker - unabhängig von mobilem Gerät, Drucker, Dateityp oder einem eingeschalteten PC.

Bereits vor der Gründung der Allianz unterstützte Cortado tausende Druckermodelle und hostete mehr als 5.000 Druckertreiber. Mit der Kooperation von Brother, Dell, Funkwerk, Konica Minolta, Kyocera Mita und OKI will Cortado seine Cloud-Printing-Lösung auf ein breiteres Fundament setzen und sicherstellen, dass auch neu veröffentlichte Drucker der Alliance-Partner schnellstmöglich nutzbar sind.

Neben führenden Druckerherstellern wird die Cloud Printing Alliance auch die Zusammenarbeit mit Router-Herstellern und Hotspot-Providern die Teilnahme an der Allianz zu ermöglichen. Letztere könnten etwa ihr WLAN-Angebot in Hotels im Handumdrehen und ohne jeden technischen Aufwand um mobile Druckservices für Smartphones oder Tablets erweitern.