Gen Indien

Henning Kagermann wechselt ins Board von Wipro

Alexander Freimark wechselte 2009 von der Redaktion der Computerwoche in die Freiberuflichkeit. Er schreibt für Medien und Unternehmen, sein Auftragsschwerpunkt liegt im Corporate Publishing. Dabei stehen technologische Innovationen im Fokus, aber auch der Wandel von Organisationen, Märkten und Menschen.
Der ehemalige SAP-CEO Henning Kagermann wird Mitglied des Aufsichtsgremiums (Board) beim indischen IT-Dienstleister Wipro.
Henning Kagermann bleibt im IT-Business.
Henning Kagermann bleibt im IT-Business.
Foto: Henning Kagermann

Nach seinem Ausscheiden als Vorstandschef bei SAP bleibt Henning Kagermann der Branche treu. Der Manager wird am 27. Oktober Mitglied im Board von Wipro, dem drittgrößten Outsourcing-Anbieter Indiens. Damit setzt sich der Trend auf dem Subkontinent fort, ausländische Spitzenkräfte in die Kontrollgremien zu holen, um die Akzeptanz der Unternehmen bei Kunden und Investoren in anderen Teilen der Welt zu fördern.

Kagermann fungiert seit dem Sommer als Chef von Acatech, der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften. In dieser Position ist er ein Ratgeber der derzeitigen Kanzlerin Angela Merkel. Er sitzt zudem noch in den Aufsichtsräten der Deutschen Bank, der Deutschen Post, der Münchener Rück und von Nokia.