Web

 

Heiner Geißler wird Schlichter im Telekom-Tarifkonflikt

19.05.2006
Die Deutsche Telekom und die Gewerkschaft haben sich im Tarifkonflikt auf Heiner Geißler als Schlichter geeinigt.

Der CDU-Politiker werde die Schlichtung übernehmen, sagte ein Sprecher der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Freitag. Der frühere Bundesgesundheitsminister habe zugestimmt, die Funktion zu übernehmen. Laut früheren Angaben sollen die Schlichtungsgespräche bis zum 26. Mai starten. Die Tarifparteien ließen offen, wann die ersten Treffen stattfinden.

Telekom und ver.di hatten sich in fünf Verhandlungsrunden nicht auf einen neuen Tarifvertrag für die 110.000 Mitarbeiter der Deutschen Telekom AG einigen können. Die Telekom hat den Mitarbeitern von T-Com und der Konzernzentrale eine Einmalzahlung von 1000 Euro in bar und T-Aktien angeboten. ver.di hatte das Angebot zurückgewiesen und am vergangenen Wochenende die Tarifgespräche für gescheitert erklärt. Die Gewerkschaft fordert eine Lohnerhöhung von sechs Prozent. (dpa/tc)