Web

 

Heiler senkt den Verlust

11.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Heiler Software AG hat ihren Verlust im ersten Geschäftsquartal 2004/5 (Ende: 31. Dezember) reduziert und den Umsatz gesteigert. Wie der auf Software für Katalog-Management spezialisierte Anbieter bekannt gab, sank das Minus vor Zinsen und Steuern (Ebit) gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 730.000 auf 300.000 Euro. Das Nettodefizit des Stuttgarter Unternehmens ging von 550.000 auf 190.000 Euro oder zwei Cent je Aktie zurück.

Als Grund für die Ergebnisverbesserung führt Heiler neben den um 170.000 auf 1,82 Millionen Euro gesunkenen Gesamtkosten das Umsatzwachstum von 19 Prozent auf 1,5 Millionen Euro auf.

Auf Basis des aktuellen Auftragsbestandes und der derzeit laufenden Verhandlungen erwartet Heiler für das gesamte Geschäftsjahr insbesondere im margenstarken Lizenz- und ASP-Geschäft weiterhin zweistellige Zuwachsraten und eine Fortsetzung der deutlichen Ergebnisverbesserung. (mb)