Web

 

Heidelberg greift in die Vollen

05.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der einstige Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druckmaschinen AG, zunehmend auch im digitalen Bereich aktiv, hat seine Bilanz für das abgeschlossene Geschäftsjahr 1999/2000 veröffentlicht. Und die kann sich sehen lassen: Der Gewinn nach Steuern beläuft sich zwar wegen hoher Investitionen im Bereich digitale Druckmaschinen auf "nur" 251 Millionen Euro (Vorjahr: 256 Millionen Euro); die Einnahmen steigerte der Konzern jedoch von 3,95 Milliarden Euro im Vorjahr um 16,5 Prozent auf 4,6 Milliarden Euro.