Storage Analyse

HD Tune Pro - Detaillierte Diagnose von Festplatten, SSDs und USB-Sticks

Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei der IDG Business Media GmbH tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-, Storage- und Netzwerk-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Das Storage-Tool HD Tune Pro bietet umfangreiche Funktionen zur Analyse von Festplatten, SSDs und Flash-Laufwerken. Neben zahlreichen Leistungs-Tests verfügt das Programm auch über Optionen wie eine SMART-Diagnose oder einen Error-Scan.
Foto: Fotolia / Hans Joachim Roy

Funktionalität: Mit dem Tool HD Tune Pro kann der Anwender zum Beispiel die Transferraten und Zugriffszeiten von Festplatten, Flash-Laufwerken und SSDs überprüfen. So bietet die Software unter dem Reiter Benchmark ein Low-Level-Test für die Festplatte an. Aber auch ein File- und ein Random-Access-Benchmark fehlen nicht im Funktionsumfang des Tools.

Gleichzeitig kann das Programm die SMART-Register auslesen und analysieren. So zeigt die Funktion die Temperatur und andere "Gesundheitszustände" der Festplatte detailliert an. Darüber hinaus lässt sich unter dem Reiter Error-Scan defekte Sektoren auf einer HDD aufspüren. Zu den weiteren Features von HD Tune Pro zählen ein Disk-Monitor, eine Folder Usage- und eine Erase-Funktion.

Ein besonderes Schmankerl ist die AAM-Option für das Akustik-Management von HDDs. Damit lassen sich die Festplatten auf Performance oder auf geringe Lautstärke optimieren. Ein integrierter Test verdeutlicht, in wiefern die AAM-Veränderung die Performance der Festplatte beeinträchtigt.

Informationszentrale: Das Tool eignet sich besonders für die Analyse von Festplatten und SSDs.
Informationszentrale: Das Tool eignet sich besonders für die Analyse von Festplatten und SSDs.

Installation: Das 1,31 MByte große Programm HD Tune Pro lässt sich nach dem Dowmload nach Windows-Manier problemlos installieren. Eine umfangreiche Konfiguration während des Setup ist nicht notwendig.

Bedienung: Der Funktionsumfang von HD Tune Pro ist einfach und verständlich durch Reiter strukturiert. Deshalb ist das Programm auch sehr intuitiv zu bedienen. Vor der Auswahl der Programmfunktion muss in der Kopfzeile lediglich die entsprechende Festplatte, SSD oder Flash-Laufwerk ausgewählt werden. In den einzelnen Programmfunktionen sind teilweise noch weitere Einstellungen - je nach Anforderungen - möglich.