Web

 

Handheld-Verkäufe gehen leicht zurück

11.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der weltweite Absatz von Handheld-Computern ging im dritten Quartal um 0,2 Prozent zurück. Das berichtet die US-amerikanische Marktforschungs- und Beratungsfirma Gartner. Insbesondere im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum kam es zu einem Einbruch um 40 Prozent. Ohne die stark gewachsenen Verkäufe des IT-Konzerns Hewlett-Packard (HP) wären die Rückgänge deutlicher ausgefallen. Der Hersteller konnte seine Auslieferungen im Jahresvergleich fast verdoppeln; der Marktanteil stieg deshalb von 11,6 Prozent auf 23,1 Prozent. Stärkster Anbieter bleibt Palmone mit einem Marktanteil von 34,2 Prozent. Zu den Verlierern im dritten Quartal gehört unter anderem der japanische Sony-Konzern. Sein Marktanteil rutschte von 13,3 auf 10,1 Prozent. (wh)