Gartner

Halbleiterbranche baut Bestände ab

05.10.2009
Laut dem IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner wird der Halbleiter-Inventur-Index DASI im dritten Quartal weiter fallen.

In den letzten vier Quartalen sei der Index von "hohem Überschuss" (1,21 und höher) auf ein Niveau gerade innerhalb der "Warnzone" (1,10 bis 1,20) gefallen, wie Gartner am Montag mitteilte. Die Analysten warnen jedoch, dass sich der DASI-Index nicht vor dem Jahr 2010 stabilisieren werde. Für dieses Jahr prognostiziert Gartner erneutes Wachstum für die Halbleiterbranche.

Gartner nutzt den DASI als Gesamtsicht auf das Bestandsniveau in der Halbleiterbranche. Dafür werden normale Bestandsniveaus in der gesamten Lieferkette mit den aktuellen Beständen verglichen und so der Branchentrend ermittelt. "Während manche Industriebereiche eine fundamentale Erholung auf der Nachfrageseite erleben, profitieren andere von einer Reduzierung der Bestände, einfach weil sie weiter konservativ planen und die Lieferkette schlank halten", sagt Gerald Van Hoy, Analyst bei Gartner. "Befürchtungen über mögliche Engpässe scheinen noch verfrüht zu sein, aber die Bestände sollten weiter genau beobachtet werden, vor allem in Massenmärkten wie denen für PCs und Mobiltelefone." (dpa/tc)