Web

 

Haitec übertrifft Planzahlen

13.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Münchner Haitec AG hat ihr Planergebnis im ersten Halbjahr 2004/05 (Ende: 31. März) nach eigenen Angaben bei weitem übertroffen. Wie die auf Product-Lifecycle-Management (PLM) spezialisierte Softwarefirma bekannt gab, blieb der Umsatz mit 7,91 Millionen Euro in etwa auf Vorjahresniveau. Gleichzeitig fiel der Rohertrag nach vorläufigen Berechnungen mit 4,41 Millionen Euro knapp 13 Prozent höher als geplant aus. Als Grund für den überproportionalen Anstieg des Bruttogewinns sieht Haitec in erster Linie die auf 60 Prozent gestiegene Dienstleistungsquote. Gleichzeitig sanken die Personalkosten um 23,2 Prozent auf 2,75 Millionen Euro. Haitec hat seine Tochtergesellschaft Haitec Services GmbH rückwirkend zum 1. Oktober komplett an deren Management veräußert und damit 41 Stellen abgebaut (Computerwoche.de berichtete).

Das um Restrukturierungskosten bereinigte Betriebsergebnis (Ebit) belief sich auf 105.000 Euro. Insgesamt fiel das Konzern-Ebit mit minus 441.000 um mehr als 60 Prozent besser aus als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. (mb)