Web

 

Haitec dünnt Vorstand weiter aus

16.03.2006
Nach dem umstrittenen Ex-CEO Jochen Furch muss nun auch Finanzvorstand Markus Olbrich gehen.

Bei dem auf IT-Dienstleistungen ausgerichteten Münchner Softwarehaus Haitec AG hält der Vorstandsschwund an: Kaum zwei Wochen ist es her, dass Firmenchef Furch "aus gesundheitlichen Gründen" zurückgetreten war (siehe auch: "Haitec-CEO tritt zurück"). Nun gibt Haitec bekannt, dass auch der für die Bereiche Finanzen, Personal und Verwaltung verantwortliche Olbrich aus dem Vorstand ausscheidet, "auf eigenem Wunsch", versteht sich. Der 38-jährige Manager hatte die Restrukturierung bei Haitec zunächst als externer Berater begleitet, bevor er dem bisherigen Alleinvorstand Furch vor einem Jahr als Finanzchef zur Seite gestellt wurde. Nach dem Ausscheiden von Olbrich hat Nico Brunner das alleinige Sagen bei Haitec. Der 45-jährige Manager war von 2003 bis 2005 Vorstandsvorsitzender der Plaut AG. Zuletzt fungierte Brunner als Chef der Autinform AG, Wiesbaden, die inzwischen als Tochtergesellschaft von Haitec eingegliedert wurde. (mb)