Web

 

Hacker können Voice-Mail von T-Mobile knacken

25.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das auf Funksicherheit spezialisierte Unternehmen Flexilis hat auf einen Fehler im Voice-Mail-System von T-Mobile hingewiesen. Mit einem einfachen Angriff sei es möglich, Sprachnachrichten abzufragen, Ansagen aufzusprechen oder die Kontrolle über die Voice-Mailbox zu übernehmen. Dies lasse sich von jedem öffentlichen Fernsprecher aus machen, wodurch die Attacke sehr schwer nachzuverfolgen ist.

T-Mobile hat das Problem bestätigt, weist aber darauf hin, dass es eine einfache Lösung gibt: Anwender müssten lediglich den Zugang zu ihrer Voice-Mail-Box per Passwort schützen. Diese Funktion ist im System vorhanden, aber nicht von Haus aus aktiviert. (ave)