Web

 

Hacker klaut Kundendaten von Playboy-Lesern

21.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein Hacker hat sich illegalen Zugang zum Computersystem der US-Website des Männermagazins Playboy verschafft. Der Eindringling entwendete dabei vertrauliche Kundendaten wie etwa Kreditkartennummern. Presseberichten zufolge hat das Magazin seine Benutzer in einer E-Mail auf die Sicherheitslücke aufmerksam gemacht. Wie viele Kunden betroffen sind, ist nicht bekannt. Die Zeitschrift bemerkte den Vorfall, nachdem der Hacker am vergangenen Sonntag fünf Besuchern der Playboy-Website E-Mails geschickt hatte. In den Mitteilungen nannte der Urheber die Kreditkartennummern der Empfänger. Er behauptete außerdem, bereits seit 1998 Zugang zu vertraulichen Kundendaten zu haben.