Web

 

Hacker DVD Jon "erweitert" Googles Video Viewer

30.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der norwegische Hacker Jon Lech Johansen ("DVD Jon"), der bereits den Verschlüsselungsmechanismus von DVDs geknackt hat, wendet sich nun dem "Video Viewer" von Google zu.

Der unlängst von Google freigegebene Video Viewer ist eine modifizierte Version der Open-Source-Software "VideoLAN Client", der nur Videos abspielt, die auf Google-Servern liegen. In einem Weblog präsentierte Johansen einen Patch, der diese Beschränkung des Browser-Plug-ins aufhebt.

Die Suchmaschine betreibt mit "Google Video" einen Suchdienst für Fernsehübertragungen und -programme, der bis vor kurzem jedoch nur Transcripts oder Standbilder von Sendungen in der Ergebnisliste präsentierte. Eine Wiedergabefunktion fehlte. Diese lieferte Google, nachdem es Filmproduzenten möglich ist, eigene Videos hochzuladen (siehe "Google bastelt an Suchmaschine für Videos im Web").

Der in Kalifornien beheimatete Search-Engine-Betreiber rät Anwendern davon ab, den von DVD Jon ins Netz gestellten Patch für die Video-Software zu installieren. "Dies könnte zu Sicherheitsproblemen auf Computern führen und möglicherweise den Zugriff auf Google Video behindern", so ein Sprecher.

Der besagte Patch des Video Viewer steht auf Johansens Blog zur Verfügung. Dort kann man auch eine rege Diskussion verfolgen. (fn)