Web

 

Hacker attackieren Registrare

05.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Ende letzter Woche drangen Hacker in die Systeme der amerikanischen NSI (Network Solutions Inc.) ein, die für die internationale Vergabe von Top Level Domains zuständig ist. Surfer, die auf die NSI-Site wollten, wurden an die Dachorganisationen CORE (Internet Council of Registrars) und Icann (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) weitergeleitet. Die Web-Seite der Icann war daraufhin einige Stunden nicht abrufbar. Die Probleme waren jedoch schon nach wenigen Stunden behoben, wie ein Sprecher von NSI versicherte. Augenblicklich recherchiert das FBI (Federal Bureau of Investigation) die Angelegenheit und hat angeblich einen Internet-Service-Provider aus Kalifornien im Visier, der im gleichen Gebäude wie Icann sitzt.