Microsoft verspricht Geräte für 99 US-Dollar

Günstige Tablets bald auch mit Windows

Georg Wieselsberger schreibt als freier Autor vorwiegend über Hardware-Themen für Gamestar und Gamestar.de.
Microsoft hat auf der Worldwide Partner Conference 2014 angekündigt, dass es noch in diesem Jahr Windows-Tablets für 99 US-Dollar geben wird.
Windows 8.1 soll bald auf Tablets laufen, die für 99 US-Dollar verkauft werden.
Windows 8.1 soll bald auf Tablets laufen, die für 99 US-Dollar verkauft werden.

Schon im September 2013 hatte Intel als Prozessorhersteller angekündigt, dass es mit neuen, günstigen CPUs seiner Atom-Serie "Bay Trail" möglich sein wird, Tablets für 99 US-Dollar zu verkaufen. Tablets zu diesem Preis gibt es zwar inzwischen vor allem in Asien, doch bislang handelt es dich dabei um Produkte mit dem Google-Betriebssystem Android.

Da Microsoft jedoch inzwischen Windows 8.1 für Hersteller von Tablets unterhalb von 8 Zoll Bildschirmdiagonale kostenlos anbietet, soll sich das bald ändern. Auf der Worldwide Partner Conference 2014 kündigte der COO von Microsoft, Kevin Turner, daher laut WinBeta auch an, dass es noch in diesem Jahr Windows-Tablets für 99 US-Dollar im Handel geben wird. Allerdings wird Microsoft diese Geräte nicht selbst herstellen, hat aber anscheinend Partner gefunden, die rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft die 99-Dollar-Tablets in den Handel bringen wollen.

Möglich wird dies auch, weil Microsoft mit dem Update 1 für Windows 8.1 die Anforderungen des Betriebssystems auf nur noch 1 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz gesenkt hat. Leider wird aus den Aussagen nicht klar, ob diese günstigen Tablets bis Ende des Jahres auch in Europa zu finden sein werden oder ob Geräte dieser Art nur für bestimmte Märkte gedacht sind. In Asien gibt es auch heute schon Tablets mit Windows, die dort für umgerechnet 150 US-Dollar erhältlich sind. (Gamestar/mb)