Web

 

Großbritannien im E-Commerce-Fieber?

15.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Großbritannien soll nach einer Studie des Marktforschungsunternehmens Business Strategists im Jahr 2004 bis zu 13 Milliarden Dollar für E-Commerce ausgeben. Im Jahr 2010 sollen die Briten dann zwischen 24,3 und knapp 81 Milliarden Dollar in Online-Einkäufe stecken. Die Analysten prognostizieren weiter, daß im Jahr 2004 vier von fünf Privathaushalten auf der Insel Internet-Zugang besitzen - sei es über PCs, digitales Fernsehen oder Mobilfunkgeräte der sogenannten dritten oder nächsten Generation.