Web

 

Grohe baut auf ein Prozessportal

20.02.2006
Der Armaturenhersteller will sein Intranet mit Abaxx-Software erneuern.

Die Grohe Water Technology AG & Co. KG mit Sitz im westfälischen Hemer hat beschlossen, ihre Intranet-Anwendungen durch ein prozessorientiertes Mitarbeiterportal zu ersetzen. Auf der Suche nach einer Lösung, mit der sich die Unternehmensprozesse flexibel abbilden, die Informationen zielgerichtet verteilen und die Zusammenarbeit der Mitarbeiter vereinfachen lassen, wurde der Hersteller von Badarmaturen bei der Abaxx Technology AG fündig.

Wie der in Stuttgart heimische Softwareanbieter mitteilt, war Grohe mit seinem Intranet unzufrieden: Es habe sich als zu wenig flexibel und zu aufwändig in der Wartung erwiesen. Die Entscheidung für das Portal- und Prozess-Management-System von Abaxx sei denn auch maßgeblich durch dessen Erweiterbarkeit und Anpassbarkeit beeinflusst worden. Zudem habe sich der neue Kunde "ganz bewusst" für ein Prozessportal entschieden, um die Abläufe mit überschaubarem Aufwand messen und ändern zu können. Grohe beschäftigt 5500 Mitarbeiter an weltweit sechs Standorten. (qua)