Audio-Interface

Griffin DJ Connect ermöglicht echtes Pre-Cueing in Djay

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Griffin hat ein wichtiges Zubehör für alle entwickelt, die mit djay von Algoriddim auf ihrem iPad, iPhone oder Mac auflegen.

DJ Connect ist ein kompaktes Mehrkanal-Audio-Interface, welches das Vorhören ("Pre-Cueing") des nächsten Titels ermöglicht. Computer, Tablets und Smartphones haben üblicherweise nur einen Audio-Ausgang - und der wird im Falle von djay - das seit kurzem ja auch von Spotify gestreamte Titel mixt - und vergleichbaren Programmen dummerweise schon durch die Wiedergabe belegt.

Griffin DJ Connect mit Algoriddim djay auf dem iPad und Kopfhörern
Griffin DJ Connect mit Algoriddim djay auf dem iPad und Kopfhörern
Foto: Griffin

DJ Connect, das der Peripheriespezialist Griffin zusammen mit dem Münchner djay-Entwickler Algoriddim entwickelt hat, schafft hier Abhilfe: Es bietet getrennte Stereo-Ausgänge für Wiedergabe (hier sinnvollerweise Cinch) und Kopfhörer sowie eine zusätzliche Laustärkeregelung für die Headphones und kostet 99 Euro. Anschlusskabel von Lightning, 30-polig und USB liegen bei. Mehr Informationen finden Interessierte zum Beispiel bei "Bonedo", wo man das Gerätchen schon testen durfte.