Web

 

Grid-Gruppen wollen fusionieren

15.02.2006
Das Global Grid Forum (GGF) und die Enterprise Grid Alliance (EGA) wollen künftig gemeinsam für die weitere Verbreitung von Grid-Technik arbeiten.

Während sich das bereits 1989 gegründete GGF bislang vor allem um technische Standards kümmerte, war die EGA auf den Einsatz von Grid-Technik vor allem in der Unternehmens-IT fokussiert. Das passt eigentlich gut zusammen, finden nun beide Verbände. Sie haben gestern ihre geplante Fusion angekündigt und wollen diese im Sommer endgültig vollziehen.

Auf die Nutzer dürfte der Merger nach Einschätzung von Forrester-Analyst Frank Gillett zunächst keine Auswirkungen haben. Erfolgreich könne die neue Gruppe sein, wenn sei Standards dafür schaffe, wie unterschiedliche Systeme in einem Grid zusammen laufen. Besonderen Handlungsbedarf sieht der Experte bei der Standardisierung von Workload-Verteilung und Verwaltungsschnittstellen.

Sein Kollege Jonathan Eunice von Illuminata findet den Zusammenschluss jedenfalls gut. Bislang hätten unterschiedliche Hersteller in den beiden Gruppen gewerkelt, deren Interessen sich noch dazu überschnitten hätten. "Auf diese Weise ist viel Energie verpufft und vebrannt", so der Analyst. (tc)