Web

 

"Greenwich"-Entwickler verlässt Microsoft

28.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Entwicklungsleiter der Instant-Messaging- und Collaboration-Plattform "Greenwich", David Gurle, wechselt von Microsoft zur Reuters Group. Bei der Nachrichtenagentur wird er ab dem 1. April weltweit für die Collaboration-Dienste zuständig sein. Erst Ende Februar hat Gurle auf der Fachtagung Instant Messaging Planet Conference in Boston die erste Testversion von Greenwich vorgestellt (Computerwoche online berichtete). Allerdings gibt es Verzögerungen bei der Entwicklung der Plattform, mit der Microsoft Instant Messaging vom Consumer- in den Enterprise-Markt bringen will. So wird Greenwich voraussichtlich nicht am 24. April mit dem Windows-2000-Nachfolger Windows 2003 Server ausgeliefert, sondern erst später in Form eines

Service-Packs nachgereicht. (lex)