Web

 

Gratis surfen mit Surfkarte

22.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - "Zielgerichteter Internet-Verkehr" heißt das Zauberwort für Online-Shopping-Anbieter. Dabei sollen Kunden direkt auf die eigene Homepage gelotst werden und diese möglichst auch nicht mehr so schnell verlassen, denn der Besuch der Site ist kostenlos. Das Versandhaus Otto will diesen Service demnächst einem ausgewählten Kundenkreis bieten.

Realisiert wird das Projekt mit dem Unternehmen Intelserv AG, das vor einigen Monaten die "Internet Prepaid Card" auf den Markt brachte. Beim Einsatz dieser Karte fallen weder Telefonkosten noch Provider-Gebühren an. Der Kunde surft und bestellt damit gratis. Nach Angeboten der Konkurrenz kann man sich allerdings nicht umschauen: Die Surfkarte schaltet alle anderen Surf-Dienste aus. Ein Abwandern auf andere Sites ist ausgeschlossen.