SXSW

Google zeigt sprechenden Sneaker

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Beim aktuell stattfindenden South-by-Southwest-Festival (SXSW) in Texas hat Google einen intelligenten, sprechenden Schuh vorgestellt.

Der Adidas-Sneaker ist mit Sensoren vollgestopft und kann eine Reihe von Aktionen erkennen. Beipielsweise ob sich der Träger bewegt, ob er still steht, ob er geht oder rennt und auch auf welchem Untergrund er sich bewegt. Diese Dinge registriert der "talking shoe" und spricht mit seinem Träger; außerdem leitet er die gesammelten Daten mit einer eigens dafür entwickelten App an Social Networks weiter.

Eine ganze Reihe einschlägiger deutscher Social Medians ist übrigens bei der SXSW vor Ort. Das "Digitale Quartett" und die "Isarrunde" senden heute live aus Austin einen Hangout on Air - der könnte spannend wie amüsant werden, los geht’s irgendwann zwischen 14 Uhr und 14:30 deutscher Zeit.