Web

 

Google will Skype Konkurrenz machen

23.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einem Bericht der "Los Angeles Times" zufolge könnte der Suchriese Google schon am morgigen Mittwoch seinen neuesten Dienst "Google Talk" präsentieren. Dahinter soll sich - ähnlich wie bei Skype - eine Kombination aus textbasierendem Instant Messaging (IM) und Sprachkommunikation über das Netz verbergen. Andere populäre IM-Anwendungen von beispielsweise AOL, Yahoo! oder Microsoft können so etwas längst, insofern käme ein solches Angebot von Google alles andere als überraschend.

Der Journalist Om Malik spekuliert derweil in seinem Weblog, Google Talk könnte auf der Open-Source-Architektur von Jabber aufsetzen. Dies würde dem Dienst auch gleich die Kommunikation mit AIM/ICQ und Apples iChat eröffnen. Google wollte die Gerüchte nicht kommentieren. (tc)