Web

 

Google verstärkt Engagement in Europa

14.12.2005
In den nächsten zwei bis drei Jahren will der Suchmaschinenanbieter in der Dubliner Europa-Zentrale mehr als 600 zusätzliche Mitarbeiter einstellen.

Die Niederlassung in der irischen Hauptstadt ist die größte außerhalb der Vereinigten Staaten. 800 Mitarbeiter, die aus allen europäischen Ländern rekrutiert wurden, arbeiten bereits dort. Rund 600 werden in den nächsten zwei bis drei Jahren dazu kommen, teilte Google mit. Darüber hinaus habe man einen Mietvertrag über insgesamt 9300 Quadratmeter zusätzliche Bürofläche unterschrieben, erklärte der Europa-Direktor, John Herlihy. In Irland profitiert der Suchmaschinenanbieter vor allem von den niedrigen Steuern. Statt 35 Prozent wie in den USA liegt die Abgabenrate dort bei rund 12,5 Prozent. Die günstigen Standortbedingungen haben in den letzten zehn Jahren schon hunderte von Hightech-Firmen nach Irland gelockt. Die gute Hochschulbildung habe jedoch zu der Entscheidung, den irischen Standort auszubauen, mit beigetragen, erklärte das Unternehmen.

Derzeit ist die Google-Belegschaft schon doppelt so groß wie noch vor einem Jahr. 5000 Mitarbeiter gehören weltweit zum Team. Die Gewinne des Unternehmens wachsen noch viel rasanter. Im vor einiger Zeit abgelaufenen dritten Quartal war der Nettogewinn um etwa das Siebenfache auf 381,2 Millionen Dollar in die Höhe geschnellt. Insgesamt verdiente das Unternehmen in den ersten neun Monaten des Jahres über eine Milliarde Dollar - mehr als fünfmal soviel wie im Vergleichszeitraum 2004. (hk)