Google verbessert die Suchfunktion in Nokias Mobile Search

12.02.2008
Mit Google und Nokia haben sich zwei Weltkonzerne gesucht und gefunden. Wie der finnische Hersteller mitteilt, soll die Zusammenarbeit ausgebaut werden, dafür integriert Nokia die Google Search Engine in seine mobile Suchfunktion Mobile Search. Damit können bequem Dateien auf dem Handy oder im Internet gesucht werden. Zunächst unterstützt die neue Software aber nur vier Geräte.

Nokia wird künftig die Google Search Engine in seine Handy-Applikation "Mobile Search" integrieren und möchte damit die Suche auf mobilen Endgeräten erleichtern. Die Software indiziert alle auf dem Mobiltelefon gespeicherten Nutzerdateien - von Nachrichten und E-Mails über Kontakte bis hin zu Bildern und Videos - und stellt sie übersichtlich dar. Bisher war Mobile Search für die meisten Modelle der E- und Nseries verfügbar.

Die Integration der Google Engine startet auf den kürzlich vorgestellten Endgeräten N96, N78, 6210 Navigator und 6220 classic (mehr lesen). In den nächsten Monaten soll die Palette der unterstützten Telefone weiter ausgebaut werden. Die Suchfunktion bietet dem Nutzer die Möglichkeit, sowohl das Handy als auch das Internet nach Informationen und Dateien zu durchsuchen und verstärkt zugleich die Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen. Google Search war bereits auf früheren Modellen der Finnen, wie den Internet Tablets verfügbar, im letzten Jahr brachte Nokia mit dem N95 8GB das erste mobile Endgerät auf den Markt, das die Videoplattform YouTube vollständig unterstützt.

Inhalt dieses Artikels