Web

 

Google übernimmt Online-Werbevermarkter von Primedia

27.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Google hat mit dem finanziell angeschlagenen New Yorker Verlag Primedia vereinbart, dessen Online-Werbevermarktungssparte "Sprinks" zu übernehmen. Finanzielle Details wurden nicht bekannt. Die Vereinbarung sieht allerdings vor, dass der Suchmaschinenbetreiber für vier Jahre exklusiver Lieferant von kontextbezogener Online-Werbung für das Internet-Portal About.com sowie 127 Websites von Primedias CMMG (Consumer Media and Magazines Group) wird.

Mit der Übereinkunft kauft Google einen Wettbewerber vom Markt und erhält gleichzeitig Zugang zu neuen Kunden: Sprinks vermarktet ebenso wie die kalifornische Company bezahlte Suchmaschineneinträge und kontextbezogene Online-Anzeigen. Im Gegensatz zu Google arbeitet die Primedia-Tochter dabei jedoch nicht mit Algorithmen, sondern liefert die Werbung nach festen Kategorien. (mb)