Für Nokia-Nutzer

Google Sync pusht Kontakte und Termine auf S60-Handys

22.05.2009
Google hat seine Software Google Sync Beta für Smartphones von Nokia mit S60 veröffentlicht. Kontakte und Termine werden ausgetauscht, Mails noch nicht.

Die Software erlaubt die sofortige Synchronisation von Kontakten und Terminen zwischen einem Nokia-Handy und Google Mail sowie dem Google-Kalender. "Google Sync Beta" verwendet das Exchange-Protokoll von Microsoft für den Push der Daten. So werden Veränderungen, die der Nutzer online auf seinem Google-Konto vornimmt, fast in Echtzeit mit dem Telefon abgeglichen. Das Handy muss dazu nicht dauernd den Server abfragen, was hohe Datenkosten verursachen kann. Die Technik von Google funktioniert derzeit aber nur mit Handys der S60 3rd Edition. Weil der Suchmaschinenbetreiber jedoch Mail for Exchange dafür nutzt, das auch auf dem 5800 XpressMusic installiert ist, sollte es demnächst auch eine Lösung für S60 5th Edition geben. Wer Mail for Exchange noch nicht auf seinem Handy installiert hat, kann sich die Software bei Nokia herunterladen.

Google Sync Beta für S60 unterstützt sowohl die Synchronisation der auf dem Google-Konto gespeicherten Kontakte als auch der Termine in mehreren Google-Kalendern. Die Synchronisation von E-Mails ist derzeit noch nicht möglich. Eine Anleitung für die Einrichtung des Dienstes gibt es für das Handy unter http://m.google.com/sync oder auf der Support-Seite von Google. Vor der ersten Synchronisation empfiehlt Google die Sicherung aller Kontakte und Termine auf dem Handy, da sie eventuell überschrieben werden. Für nicht unterstützte Geräte gibt es außerdem noch eine SyncML-Lösung, mit der sich aber nur die Kontakt-Daten abgleichen lassen.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Mobile & Apps' bestellen!