Web

 

Google startet Videowerbung auf YouTube

09.10.2007
Von pte pte
Videos werden auch in das AdSense-Werbeprogramm von Google integriert.

Google erweitert in den USA sein Werbesystem AdSense. Mit dem neuen Modell namens "Video Units" wird es Werbenden nun auch ermöglicht, Konsumenten mit bewegten Bildern von Produkten und Diensten zu überzeugen. "Eine Einführung des Modells in Europa wird vom Erfolg in den USA abhängen", so Google-Sprecherin Lena Wagner gegenüber pressetext. Ähnlich wie bei anderen AdSense-Werbeformen berücksichtigt auch das neue Modell, welche Inhalte auf der Webseite zu finden sind. Die Betreiber von AdSense-Seiten können so selbst bestimmen, welche Art von Videos sie auf ihren Seiten gezeigt haben möchten. So kann etwa der Betreiber einer Fußball-Webseite vorgeben, dass nur YouTube-Filme zu diesem Thema auf seine Seiten gelangen.

Bei dem neuen Modell erscheinen wenige Sekunden nach Beginn des Videoclips im unteren Bereich des Fensters halbtransparente Animationselemente. Erst ein Klick des Nutzers startet die Wiedergabe des Videos. Der Werbetreibende bezahlt die Video-Units nach Klicks oder nach der Häufigkeit der Einblendung. Die Werbebotschaften sind mit einem Banner oberhalb des Videofensters versehen und unterhalb wird Textwerbung eingeblendet. (pte)