Angebot

Google senkt Preise für Nexus 5X und Nexus 6P

27.01.2016
Zum Ärgernis vieler Android-Fans waren die deutschen Preise der aktuellen Nexus-Smartphones deutlich höher angesetzt als in den USA. Für kurze Zeit sind Nexus 5X und Nexus 6P nun günstiger im Google Store zu haben. Um 80 Euro senkt Google den Preis für das kleinere, um gar 100 Euro für das größere Smartphone.
Google Nexus 5X und Nexus 6P
Google Nexus 5X und Nexus 6P
Foto: Google

Gerade einmal zwei Wochen ist der erste Preissturz für das Nexus 5X her, da reduziert Google die Anschaffungskosten für das von LG gebaute aktuelle Referenz-Smartphone für die Android-Plattform erneut. Kostete das Gerät kürzlich noch mindestens 429 Euro, ist es nun ab 349 Euro zu haben. Der Preis gilt für das Modell mit 16 GB internem Speicherplatz, für jenes mit 32 GB werden im Google Store derzeit 399 Euro fällig. Fällt schon diese Preissenkung um 80 Euro moderat aus, da rabattiert Google auch sein Vorzeige-Phablet Nexus 6P um 100 Euro - statt bislang 649 Euro werden so für die Auflage mit 32 GB Speicher nur noch 549 Euro verlangt. Das Nexus 6P mit 64 GB kostet nun 599 Euro, das mit 128 GB 699 Euro.

Dauerhaft ist die Preissenkung für die beiden Nexus-Smartphones allerdings nicht, stattdessen gilt die Rabattaktion nur bis zum 12. Februar. Wie schon seit dem Marktstart gewährt Google Käufern eines Nexus 5X oder Nexus 6P einen dreimonatigen kostenlosen Probezeitraum für den Musik-Streamingdienst Play Music, ein entsprechender Coupon liegt dem Lieferumfang der Geräte bei.

Nexus 5X im Google Store ab 349 Euro

Nexus 6P im Google Store ab 549 Euro

Wenngleich in den zwei Smartphones ähnliche Komponenten verbaut sind und dasselbe unangetastete Android-Betriebssystem in Version 6.0 Marshmallow vorinstalliert ist, gibt es doch einige Unterschiede zwischen Nexus 5X und Nexus 6P. Das fängt bei der Größe an: Das Nexus 5X bietet einen 5,2 Zoll großen Full-HD-IPS-Bildschirm, während das Nexus 6P mit einem 5,7 Zoll großen QHD-Bildschirm mit AMOLED-Panel ausgestattet ist. Das kleinere Modell kommt zudem mit einem Plastikgehäuse, das Phablet hingegen mit einem hochwertigeren Metall-Unibody daher. Auch der technische Unterbau ist beim Nexus 5X etwas schwächer, dort kommt anders als beim Nexus 6P kein Snapdragon 810 mit 3 GB RAM, sondern ein Snapdragon 808 mit sechs Prozessorkernen und 2 GB RAM zum Einsatz. Beiden Geräten ist hingegen gemein, dass sich ihr fest verbauter Speicher nicht erweitern lässt.

powered by AreaMobile