Web

 

Google Print startet in Deutschland

18.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Suchmaschinenspezialist Google digitalisiert nun auch Bücher in Deutschland und erlaubt die Recherche in den Texten über die Internetseite. Surfer können per Web-Recherche herausfinden, ob ihre Suchwörter in den Büchern vorkommen. Die Werke können sie aber nur in Auszügen lesen.

In den USA läuft das Projekt bereits seit einem Jahr. Ärger hat sich Google eingehandelt, weil nicht nur von den Verlagen freigegebene Werke für den Zugriff via Web eingelesen wurden, sondern auch die Bestände amerikanischer und britischer Bibliotheken. Da dies das Urheberrecht verletzte, zwangen die Rechteinhaber das Internet-Unternehmen, die Arbeit einzustellen (siehe Google legt Bücher-Digitalisierung auf Eis und Autoren klagen gegen Googles Buchprojekt). (fn)