Zuerst bei Penny

Google-Play-Geschenkkarten kommen nach Deutschland

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Google verkauft jetzt auch in Deutschland Geschenkkarten für seinen Online-Medienladen "Play Store".
Die Play-Geschenkkarten gibt es zu 15, 25 und 50 Euro.
Die Play-Geschenkkarten gibt es zu 15, 25 und 50 Euro.
Foto: Google

Zuerst wird es die Geschenkkarten im Wert von 15, 25 und 50 Euro beim Rewe-Discounter Penny geben, teilt Google in seinem deutschen Produkt-Blog mit. Weitere Handelspartner sollen folgen. Mit den Geschenkkarten kann man Apps, Musik, Spiele und elektronische Bücher kaufen. Filme lassen sich wahlweise leihen oder kaufen. Der Zugriff auf die erworbenen Inhalte ist entweder über Android-Geräte (dann auch offline) oder online im Browser möglich.