Web

 

Google kennt nur Web-Seiten, KnowItAll weiß alles

04.06.2004

Forscher der University of Washington arbeiten an einer neuen Suchtechnologie, die Einschränkungen herkömmlicher Suchmaschinen aufheben soll. Ziel von "KnowItAll" ist es, "echte Fragen" beantworten zu können. Die noch im Anfangsstadium der Entwicklung befindliche Technologie arbeitet mit speziellen Algorithmen, die im Internet etwa nach Beziehungen zwischen einem Namen und einer damit genannten Tätigkeit fahndet, verarbeitet und in Listen zusammenstellt. Auf diese Weise ließen sich zum Beispiel die 50 größten Blues-Gitarristen, gemessen an den Verkaufszahlen ihrer Musikalben, auflisten. In vielen Fällen ließen sich mit Hilfe von KnowItAll Informationen zusammentragen, die es bislang in dieser Form auf keiner Website gebe, sagte Projektleiter Oren Etzioni.

Für die Forschung erhält die Universität Mittel von der an das US-Verteidigungsministerium angeschlossenen DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) - und von Google, berichtet das Wissenschaftsmagazin "New Scientist". (lex)