Es ist vollbracht

Google-Handy Nexus One ab Frühjahr bei Vodafone

05.01.2010
Der mit Internetsuche groß gewordene Technologiekonzern Google hat sein erstes eigenes Mobiltelefon offiziell herausgebracht - das Nexus One.

Kunden hierzulande müssen sich aber noch etwas gedulden, bevor sie mit dem "Nexus One" getauften Smartphone telefonieren können. Google und sein hiesiger Partner Vodafone wollen das multifunktionale Handy im kommenden Frühjahr in Europa auf den Markt bringen. Das kündigten die Amerikaner am Dienstag am Firmensitz im kalifornischen Mountain View an.

Kunden in den USA, Großbritannien, Singapur und Hongkong hingegen können das Gerät mit seinem berührungsempfindlichen Bildschirm ab sofort kaufen, entweder bei Google selbst oder beim Partner T-Mobile USA. Ebenfalls im Frühjahr soll das Handy über den größeren US-Netzbetreiber Verizon vertrieben werden.

Das "Nexus One" ist eine Kampfansage an das Apple "iPhone" und andere Alleskönner-Handys. Bereits in den vergangenen Tagen waren viele Details nach außen gedrungen, auch erste Fotos kursierten im Netz. Mit seinem 1-Gigahertz-Prozessor hat das "Nexus One" eine Rechenleistung wie vor einigen Jahren nur ausgewachsene Computer. In punkto Geschwindigkeit übertrumpft es von der Papierform her selbst das iPhone.

Google war bereits vor knapp zwei Jahren in den Handy-Markt eingestiegen, allerdings nur mit seiner offenen Software-Plattform Android. Dieses Betriebssystem bringt mittlerweile etliche Smartphones anderer Hersteller zum Laufen. Exklusiv im Nexus One ist die neueste Version 2.1 installiert. Sie soll Verbesserungen bei der Navigation bringen und verfügt über die bereits in der Vorgängerversion enthaltene kostenlose Navigations-Software.

Inhalt dieses Artikels