Web

 

Google erneuert Picasa-Fotosoftware

18.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Google hat die neue Version 2 seiner im letzten Sommer zwecks Verbesserung seines Dienstes "Blogger" zugekauften Bildverwaltung "Picasa" veröffentlicht. Das kostenlose Tool wurde in verschiedenen Bereichen verbessert. Der Upload nach Blogger funktioniert nun schneller, außerdem kann man Fotos aus der Bibliothek nun auch über Googles "Gmail"-Dienst versenden. Außerdem gibt es neue Editierfunktionen, darunter "Fill light" zum Aufhellen unterbelichteter Aufnahmen.

Außerdem kann man Fotos direkt aus Picasa heraus an Druckdienste wie Shutterfly, Ofoto (Kodak), Snapfish oder Walmart.com exportieren. Die Software konkurriert mit zahlreichen anderen Produkten wie Adobes "Photoshop Album" oder Apples "iPhoto". Sie ist bislang leider nur für Windows und in englischer Sprache erhältlich. (tc)