Maurizio Carli

Google ernennt EMEA-Chef für Unternehmenslösungen

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Google hat Maurizio Carli zum Managing Director EMEA des Geschäftsbereichs Enterprise ernannt.

Der gebürtige Italiener kann auf mehr als zwei Jahrzehnte Branchenerfahrung zurückblicken und berichtet in seiner neuen Funktion direkt an Googles EMEA-Chef (Europa, Nahost und Afrika) Nikesh Arora. Carli arbeitete zuletzt fünf Jahre lang beim BI-Softwareanbieter Business Objects, der inzwischen von der SAP übernommen wurde. Davor war der Manager in Italien und Frankreich für die IBM tätig und stieg dort zum Vice President EMEA auf.

Maurizio Carli, Managing Director EMEA Google Enterprise
Maurizio Carli, Managing Director EMEA Google Enterprise

In der Sparte Enterprise fasst Google die Verbrauchertechnik zusammen, die es im Verbund mit Professional Services und Support auch für Firmen anbietet. Hierzu gehören die gehostete Programmsammlung "Google Apps", die Such-Server "Google Search Appliance" und "Google Mini" sowie verschiedene Geo-Dienste.