Web

 

Google ergänzt Picasa um ein Web-Fotoalbum

14.06.2006
Benutzer von Googles kostenloser Bilderverwaltung "Picasa" können ihre Fotoalben bald auch ins Web stellen.

Der Beta-Test von "Picasa Web Album" hat gestern Abend für ausgewählte Gmail-Nutzer begonnen. Man benötigt dafür eine neue Picasa-Version, in die ein Ein-Klick-Upload eingebaut wurde. Nutzer können Fotos in bis zu 1600 Pixel Breite einstellen, die automatisch an die Bildschirmgröße angepasst werden. Platz für rund 1000 Bilder (250 MB) stellt Google kostenlos zur Verfügung. Wer mehr benötigt, kann zusätzlichen Speicherplatz kaufen - 6 GB kosten 25 Dollar pro Jahr, dafür ist die komplette Darstellung werbefrei.

Hochgeladene Alben lassen sich als öffentlich oder privat markieren. Fotos einstellen und mit anderen teilen können nur registierte und angemeldete Nutzer, zum bloßen Betrachten ist indes kein Gmail-Konto vonnöten. Wie das Ganze aussieht, kann man sich anhand eines Testzugangs anschauen. (tc)