Web

Wachstum verlangsamt sich

Google enttäuscht Markterwartungen

18.07.2008
Der Internet-Riese Google hat im zweiten Quartal trotz eines Gewinnanstiegs von 35 Prozent die hochgesteckten Erwartungen des Marktes enttäuscht. Die Aktie des führenden Suchmaschinen-Betreibers brach in den USA nachbörslich um bis zu zehn Prozent ein. Der Überschuss stieg binnen eines Jahres von 925,12 Millionen auf 1,25 Milliarden Dollar, wie Google am Donnerstag nach Börsenschluss in Mountain View (Kalifornien) mitteilte.

Der Umsatz kletterte um 39 Prozent auf 5,37 Milliarden Dollar (3,4 Mrd Euro). Der Gewinn je Aktie legte von 2,93 auf 3,92 Dollar zu. Bereinigt um Optionskosten betrug er 4,63 Dollar. Analysten hatten auf dieser Basis allerdings im Schnitt mit 4,74 Dollar gerechnet.

Zudem gab es neue Anzeichen dafür, dass sich das Wachstum bei dem Internet-Giganten verlangsamt. Die Zahl der Klicks auf bezahlte Anzeigen neben Google-Suchergebnissen - bisher das Kerngeschäft von Google - ging im Vergleich zum ersten Quartal um ein Prozent zurück. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2007 klickten US-Verbraucher die Anzeigen zwar 19 Prozent mehr an - noch im dritten Quartal 2007 hatte die Wachstumsrate jedoch bei 45 Prozent gelegen.

Google selbst führt das schwächere Wachstum unter anderem auf Maßnahmen gegen ungewollte Zufallsklicks zurück. Zuletzt hatte es auch Berichte gegeben, dass Google Probleme habe, Geld mit seiner Internet-Videoplattform YouTube zu verdienen.

Analysten hatten seit einigen Monaten gewarnt, die schwache US- Konjunktur könne auch auf das Google-Geschäft mit Internet-Werbung durchschlagen. Google-Chef Eric Schmidt räumte ein, das wirtschaftliche Umfeld sei mehr zu einer Herausforderung geworden. Stanford-Analyst Clayton Moran sagte zu den Zahlen, es sei das erste Mal, dass Google vom wirtschaftlichen Abschwung in Mitleidenschaft gezogen worden sei. "Das Wachstum hat sich etwas verlangsamt."

Wie andere US-Unternehmen profitierte Google vom internationalen Geschäft und dem schwachen Dollar-Kurs. Der Anteil der Auslandserlöse am Geschäft sei auf 52 Prozent von 48 Prozent ein Jahr zuvor gestiegen. Allein die Kursveränderungen seit dem ersten Quartal hätten den Umsatz um 88 Millionen Dollar erhöht.

Inhalt dieses Artikels