App-Update

Google Docs für Android kann jetzt richtig editieren

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Mit Google Docs (in Deutschland: Text und Tabellen) für Android kann man Dokumente ab sofort unterwegs auch bearbeiten.

Google hat gestern das Update auf Version 1.054 der Docs-App für Smartphones und Tablets mit Android veröffentlicht. Damit kann man nun in der Google-Cloud gespeicherte Dokumente mobil bearbeiten, auch in Echtzeit gemeinsam mit anderen Kollegen.

Dabei ist nun auch Rich-Text-Formatierung für beispielsweise Bullet-Listen oder Fettung wichtiger Textstellen möglich. Außerdem lässt sich mit Touch-Gesten wie Pinch-to-zoom der gerade bearbeitete Dokumentteil vergrößern und schnell wieder zur Ganzseitenansicht zurückverkleinern.