Web

 

Google bleibt wertvollste Marke weltweit

04.02.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Marktforscher von Interbrand haben wieder einmal ihre "Brandchannel"-Liste veröffentlicht. Zur weltweiten "Marke des Jahres 2003" wurde darin bei einer Online-Befragung von mehr als 4000 Personen die Internet-Suchfirma Google ernannt - im zweiten Jahr in Folge. Rang zwei belegt mit Apple ein weiteres IT-Unternehmen. Dem Hersteller aus Cupertino, der 2001 die Liste angeführt und im vergangenen Jahr hinter Google zurückgefallen war, wird eine "fast fanatische Anhängerschaft" bescheinigt.

Den größten Sprung in der Liste legte übrigens der von BMW runderneuerte britische Kleinwagen "Mini" hin, der vom elften auf den dritten Platz vorrückte. Weitere Top-Ten-Platzierungen aus der IT- und Consumer-Electronics-Welt schafften Samsung (5.), Nokia (7.) sowie Sony (9.). (tc)