Web

"Wall Street Journal"

Google arbeitet bei Roboter-Projekt mit Foxconn

12.02.2014
Google hat bei seinem Roboter-Projekt laut einem Zeitungsbericht den Auftragsfertiger Foxconn als Partner gewonnen.

Das Unternehmen aus Taiwan, bekannt vor allem als Auftragsfertiger von Apples iPhones oder iPads, wolle seine Produktion stärker automatisieren, schrieb das "Wall Street Journal" am Dienstag. Google seinerseits wolle Hilfe bei der Integration einer dazugekauften Firma, hieß es unter Berufung auf informierte Personen.

Parade auf dem Sportplatz einer Foxconn-Schlafstadt
Parade auf dem Sportplatz einer Foxconn-Schlafstadt
Foto: Foxconn

Google hatte sein Roboter-Projekt im Dezember vorgestellt. Es wird vom früheren Android-Chef Andy Rubin angeführt. Der Internet-Konzern kaufte mindestens acht Unternehmen. Einige sind auf einzelne Elemente wie etwa Sicht-Systeme spezialisiert, darunter ist aber auch die Firma Boston Dynamics, die laufende Roboter für das US-Militär entwickelte. Google will sich bei dem Projekt nach bisherigen Informationen vor allem auf Produktionssysteme und Logistik konzentrieren.

Woran Google 2014 außer Robotern noch so alles arbeitet, kann man übrigens in einer epischen Geschichte bei "Ars Technica" nachlesen. (dpa/tc)