Web

 

Google-Aktie nimmt die 300-Dollar-Hürde

28.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Weniger als ein Jahr nach dem Börsengang hat die Aktie des Suchmaschinenbetreibers Google nun die 300-Dollar-Marke durchbrochen. Am gestrigen Montag kletterte die an der US-Technologiebörse Nasdaq gehandelte Aktie auf 304,10 Dollar. Bei ihrem Initial Public Offering (IPO) im August 2004 war die Company noch gezwungen gewesen, den Ausgabepreis auf 85 Dollar zu senken.

Nach dem neuesten Höhenflug der Google-Aktie gehen die Kursprognosen der Analysten weiter deutlich auseinander. Während einige Finanzexperten das Papier bereits zum aktuellen Höchststand für überteuert erklären, sehen andere in Kürze die 350-Dollar-Marke fallen.

Mit einer Marktkapitalisierung von 84,5 Milliarden Dollar liegt Google bei den US-Konzernen inzwischen auf Platz 23, knapp vor der Einzelhandelskette Home Depot und leicht hinter dem Limonadenhersteller PepsiCo. Bereits vor wenigen Wochen hatte die Company Time Warner von der Position des wertvollsten Medienunternehmens verdrängt. (mb)